Der Arendsee und die gleichnamige Stadt

Tief in der Altmark gelegen versteckt sich der Arendsee, ganz in der Nähe des Hotels Union Salzwedel. In idyllischer Lage und fast unberührter Natur im Altmarkkreis Salzwedel erwartet den Besucher der größte und tiefste natürliche See in ganz Sachsen-Anhalt, nur wenige Kilometer von den Bundesländern Niedersachsen und Brandenburg entfernt. Inmitten eines Landschaftsschutzgebietes begegnet der Besucher der ursprünglichen Natur der Altmark und kann nach einem erlebnisreichen Tag im nahegelegenen Hotel Union Salzwedel Erholung finden.

Arendsee - eine Stadt mit viel Tradition

Die Stadt Arendsee liegt im Norden der Altmark und gleich am ruhigen Südufer des Arendsees. Zu besichtigen und zu bestaunen gibt es in der Altmark viel - für Touristen und auch für geschäftliche Besucher. Die uralte Baumkuchentradition fand in der Altmark ihren Ursprung und wird dort natürlich noch immer gebacken: Köstliches Gebäck lässt sich in den Baumkuchenmanufakturen von Salzwedel probieren, aber auch im Hotel Union Salzwedel serviert man das beliebte Gebäck mit der Schokoladenglasur.

Sportlich aktiv in unberührter Natur

In Arendsee eröffnet sich dem Besucher eine Vielzahl von sportlichen Aktivitäten. Selbstverständlich wird auf dem Arendsee gesegelt, doch auch Tennis, Tischtennis und die gut ausgestatteten Kegelbahnen unterhalten die Gäste. Arendsee ist ein Luftkurort, der gerne auch als die "Perle der Altmark" bezeichnet wird. Die reizvolle Landschaft rund um Arendsee lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein und stellt auf eine ganz subtile Weise das innere Gleichgewicht der Besucher wieder her.

Aktiv-Urlaub am Arendsee

In Sachen Aktiv-Urlaub kommt der Besucher in Arendsee so richtig in Schwung. Angeln, Reiten, Radfahren, Wandern und natürlich Baden und Segeln stehen auf dem Programm. Für alle Fitness- und Altersklassen bietet sich die fantastische und ebenfalls idyllisch gelegene Minigolf-Anlage zum Ausgleich an. Kleine und große Reiter werden die organisierten Ausflüge durch die unberührte Natur und entlang des Sees besonders genießen. Im See versteckt sich dagegen etwas sehr ungewöhnliches, das die Taucher besonders fasziniert. Getaucht wird im Arendsee nach einem dort versenkten Patrouillenboot der NVA - ein spannendes und attraktives Ausflugsziel für die Besucher unter Wasser.

Der Kultururlaub am Arendsee

Am großen Strandbad mit Seetribüne werden Kinofilme gezeigt, die Segeljollen laufen bei gutem Wetter täglich aus und nehmen die Besucher gerne an Board. Das Schiff "Queen Arendsee", ein Schaufelraddampfer, entführt auf eine zauberhafte Ausfahrt über den See. Die Bock-Windmühle, das Grüne Band und die Klosterkirche mit ihrem Museum sorgen für noch mehr Kultur, die in Arendsee niemals langweilig wird. All das zwischen Aktivität, Kultur und Genuss - das ist Arendsee in der Altmark.