Der Altmarkrundkurs

Mit einem Aufenthalt in der Altmark erleben Sie nicht nur, wie harmonisch sich Tradition und Wohlfühlatmosphäre verbinden. Sie können zudem in einer faszinierenden Kombination erleben, wie sich der Sport und die Natur ideal miteinander verbinden. Dazu lädt Sie der Altmarkrundkurs ein, bei dem es sich um einen Radfernweg handelt. Schon dieser landschaftliche Einblick verwöhnt die Seele. Anschließend können Sie sich nach den Touren vom Altmarkrundkurs zur Erholung in das Hotel Union Salzwedel begeben. Dieses bietet Ihnen mit attraktiven Angeboten Komplettprogramme für die ideale Wohlfühlatmosphäre und Entspannung, was besonders wertvoll nach einer Tour auf dem Altmarkrundkurs ist.

Aktiv in der Altmark

Möchten Sie sich sportlich betätigen, so erleben Sie auf dem Altmarkrundkurs Landschaftseinblicke auf einer Länge von 460 Kilometern. Geführt werden Sie dabei auf den verschiedenen Strecken vom Altmarktrundkurs durch die Altmark und durch Regionen des Landkreises vom Jerichower Land. Genauer gesagt werden Sie auf den Touren durch Landschaften wie das Land Schollene und den Naturpark Drömling. Vom Altmarkrundkurs werden Sie außerdem durch acht historische Hansestädte geführt und erleben so auch einen Einblick in zahlreiche Dörfer. Es bieten sich beim Altmarkrundkurs fünf Touren an, bei denen Sie die landschaftlichen Schönheiten der Altmark aus einer besonderen Perspektive erleben.

Mit der Tour 1 werden Sie auf dem Altmarkrundkurs von Salzwedel, der für ihren Baumkuchen bekannten Stadt, über Kaulitz und Losenrade nach Seehausen geführt. Bei der Tour 2 erleben Sie die malerische Landschaft von Seehausen bis nach Räbel, wenn Sie auf dem Altmarkrundkursunterwegs sind. Auf der Tour 3 gelangen Sie von Räbel über Genthin nach Tangermünde und nach Arneburg. Begeben Sie sich auf Tour 4 starten Sie in Arneburg und fahren weiter von Stendal nach Uchtspringe und Gardelegen, wo die Tour 5 vom Altmarkrundkurs ihren Anfang nimmt. Deren Verlauf führt Sie über Kunrau nach Salzwedel.

Der Altmarkrundkurs